Dienstag, 16. Oktober 2012

Familienzuwachs

Seit Sonntag sind wir wieder zu Dritt im Haus.
Jetzt, wo die Kinder ausgezogen sind, haben wir uns einen kleinen Welpen geholt und er hält uns gut in Trab.
Die kleine heißt Kiki.


Dienstag, 18. September 2012

In einem Tag und einer Nacht....

wurde der Quilt nicht gerade fertig, den ich für meinen liebsten Neffen genäht habe.
Er ist nach dem Muster  Day & Night Quilt von Eleanor Burns genäht, was sich wirklich super toll und schnell nähen ließ.
Die Stoffe und das Muster hat sich mein Neffe selber ausgesucht.
Die Rückseite ist ein schöner kuscheliger Flanell.
Gequiltet ist wie immer mit der Hand, was man auf dem Foto leider nicht sehen kann.
Er wird aber auf der Ausstellung am 29. und 30. Sept.2012 im Schiffdorfer Rathaus hängen (s. weiter unten)

Mittwoch, 12. September 2012

Ausstellung "End of Summer" 2012

Es ist wieder so weit, am 29. und 30. September findet die Ausstellung der Quiltwerkstatt an der Mühle Schiffdorf "End of Summer" im Schiffdorfer Rathaus, Brameler Str. 13, 27619 Schiffdorf
 statt.

Wie immer gibt es einen tollen Quilt in der Verlosung zu gewinnen, in diesem Jahr ist es ein French Braid Quilt, der in Gemeinschaftsarbeit genäht wurde.

Natürlich gibt es noch weitere Preise laßt euch also überraschen und macht euch auf den Weg, es lohnt sich.
Es wird wie bei jeder Ausstellung ca. 100 Quilts zu sehen geben.

Sonntag, 19. August 2012

Bowls with Border

Mein Name ist Käte und ich nähe schon seit meiner Kindheit.
Patchwork nähe ich  seit über 10 Jahren und ich habe eine tolle Lehrerin in der Nähe von Bremerhaven gefunden, die mir sehr viel beigebracht hat.
Als vor einiger Zeit der Aufruf von Madame Samm zu den Bowls, Muster von Regina Grewe kam, habe ich mich gleich angemeldet.
Carol hat auf ihrer Seite alle aufgeführt, die mitmachen.
Ich möchte mich bei den Dreien bedanken, es hat sehr viel Spass gemacht.
Hier sind nun meine Bowls, die als Läufer  in meiner neuen Küche auf dem Tisch liegen.
Die Bowls sind in Paper Piecing genäht,  die Blumen Handappliziert und gequiltet habe ich mit der Hand.


Hier ist noch eine kleine Nähanleitung wie ich Paper Piecing  mag, vorher war es eher eine Haßliebe, ich fand die Muster toll, dass Nähen aber nicht so.
Es ist  Ripless Paper Piecing.
Zuerst ritze ich die Linie kurz mit einer Nadel, oder Schere an, dann lassen sie sich schärfer knicken.

Ich lege dann die bedrucke Seite auf die linke Seite vom Stoff und stecke das Teil 1 gut mit einer Nadel fest. Jetzt Lege ich dieses auf die rechte Seite vom Stoff für Teil 2 usw. .

Ich knicke das Papier zur Seite und nähe neben dem Papier, bei meiner Bernina Maschine gibt es den Fuß Nr. 10, mit dem man in der Naht quilten kann und der ist dafür bestens geeignet.
Nach dem Nähen, wird wie immer gebügelt und man steckt das angenähte Teil wieder gut fest.

So sieht es au, wenn alles fertig genäht ist.

Am Schluss kann man das Papier einfach wegnehmen .
Ich habe bei der Methode einige Vorteile für mich gefunden:
1 man kann den Stich groß lassen und wenn man dann doch einmal trennen muß, kein Problem.
2. man sieht sofort, ob das anzunähende Stück paßt.
3 .man kann einfach durchnähen und braucht vor der Linie nicht zu stoppen.
4. kein herausreißen vom Papier.

Hier sind die anderen Patchworkerinen, die heute ihre Bowls with Borders einstellen.
Nancy C.
Sally K.
Margaret A.
Elisabeth K.
Norma
Busy As Can Be
http://yetheabidethfaithful.blogspot.de/
http://janky-napady.blogspot.de/
http://patchlissi.blogspot.de/

Ich bin schon wieder sehr gespannt auf die neuen Bilder, es waren schon tolle Bowls dabei.


Donnerstag, 28. Juni 2012

Bolws an Border, weil ich neuerdings PP Fan bin

Gerade hab ich mich für diesen kleinen Spass angemelde, obwohl ich vor ein paar Monaten noch absoluter PP Gegner war.
Seit ich aber Ripless Paper Piecing gelernt habe, macht es mir richtig Spass.
Ich denke, das ein Tischläufer mit dem Muster sehr gut in meine neue Küche passen wird.
Wer mehr darüber erfahren möchte, kann das hier auf Carol´s Blog.
http://justletmequilt.blogspot.ca/

Mittwoch, 20. Juni 2012

Geschafft, Florabunda ist fertig

Der Florabunda ist ein BOM von Erin Russek aus dem Jahr 2010. Ich habe ihn mit der Hand appliziert und er ist auch handgequiltet.
Die Blöcke sind von 12” auf 9” verkleinert und der Quilt hat eine Größe von 50”x50”
Die Blöcke sind mit feinen Biesen eingefaßt, Idee von  Monika, die wirklich super dazu paßt.
P1080131 - Kopie1 Hier sind noch 2 kleine Ausschnitte.
P1080132 - Kopie1P1080134 - Kopie1Ich denke, dass man das Quilting einigermaßen erkennen kann.
Das Raster ist in Abständen von 1/4 “. 

Samstag, 12. Mai 2012

Konfirmationsquilt in Streifentechnik

Zur Konfirmation habe ich für meine Nichte einen Quilt in Streifentechnik genäht.
Den Hauptstoff habe ich im Jubiläumsverkauf in der Quiltwerkstatt Schiffdorf gekauft, es ist ein schwarzer Batik mit bunten Kreisen, für die bunten Streifen habe ich eine Hoffman Bali Pops Pink Lemonade genommen, deren Farben sich in den bunten Kreisen vom Hauptstoff wiederholen.
Der Quilt ist 1,80 x 2 m und mit der Hand gequiltet.

Mittwoch, 2. Mai 2012

Unser Beitrag zum Quiltfestival in Irland

Das internationale Quiltfestival in Irland findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt und wir sind mit ein paar Frauen dabei.
Es gab eine Ausschreibung zum Thema "My Quiltet Garden" bei der Monika und ich eine Blume eingereicht haben. Bei mir brauchte etwas Überredung, bis ich mich dazu entschieden habe mitzumachen. Wir haben dann eine gute Woche lang überlegt, geplant, gewerkelt und genäht, bis wir fertig waren. Wir haben viel Spass bei der Herstellung gehabt und waren froh, wie die Nachricht aus Irland kam, dass die Blume dort gut angekommen ist.
Jetzt sind wir sehr gespannt, wie der Garten dort wohl aussehen wird.
Hier ist unser Beitrag und vielleicht erkennt man ja, was es sein soll.



Samstag, 21. April 2012

Ein Stückchen weiter

So langsam komme ich dem Ende beim Florabunda näher. Seit ein paar Tagen bin ich im Rand am quilten und habe das Mittelteil somit fertig. Ich hab, wie immer, mit der Hand gequiltet.
Die Applikationen sind umrunden und auch in den Applikationen gequiltet und anschließen mit einem Gitter, in Abständen von 1/4" hinterlegt, im Sashing fand das Kordelmuster sehr schön.
Ich freue mich schon darauf, wenn er endlich im Fernsehzimmer an der Wand hängt.

Donnerstag, 1. März 2012

Ziel erreicht

Ich habe mein Ziel, was ich mir für Februar vorgenommen habe erreicht und das Top vom Ribbon & Blooms fertig bekommen. Jetzt werde ich mich an die Applikationen machen und sie so nach und nach, am Abend , fertig machen.
Bis er ganz fertig ist, wird es sicherlich noch etwas dauern, macht aber nicht´s, irgendwann wird er fertig sein.

Mittwoch, 22. Februar 2012

Wer hätte das gedacht,

dass ich noch einmal ein Fan von Paper Piecing ( war nicht so meine Lieblingstechnik)werden würde, aber es ist passiert. Seit es im Januar im Patchwork-Quilt Forum eine etwas andere Nähweise für PP gegeben hat, macht es mir richtig Spass.
Bei der Technik näht man nicht das Papier fest und man kann auch sofort erkennen, ob die Ecken passen.
Als erstes habe ich es mit den NYB Blöcken für mein Ufo ausprobiert und war begeistert, wie schnell es ging.

Da ich so einen Spass daran hatte, habe ich mich dann gleich an die Blöcke für den
Mariners Starr gewagt, von dem BOM hatte ich schon 3 Blöcke liegen, jetzt sind sie fertig und ich warte sehnsüchtig auf die nächsten Blöcke.

Samstag, 4. Februar 2012

Jetzt werden Ufo´s abgearbeitet

Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen ein paar Ufo´s fertig zu machen, mal sehen, wie lange ich durchhalte. Mir kam da sehr entgegen, das im patchwork-quilt-forum eine Ufo Ecke ist und so habe ich  mich dort angeschlossen, damit etwas Druck da ist.
Das erste Ufo ist ein BOM, wo ich meinte, das es aus 2009 ist, auf den Bilder war aber als Überschrift dann 2007 vermerkt, so schnell läuft die Zeit.
Es ist ein BOM von Applewood Farm. Es ist der Ribbon & Bloms.
So weit bin ich damals gekommen.


Jetzt habe ich fast alle Blöcke fertig, es fehlen nur noch die PP Blöcke. Da PP eine Technik ist, die ich zwar beherrsche(oder sie beherrscht mich), aber nicht so gerne mag, habe ich sie bis zum Schluß vor mir hergeschoben. Jetzt habe ich aber schon 3 von 4 Blöcken fertig, es gibt nur noch keine Foto davon. Hier ist der erste Fortschritt

Montag, 23. Januar 2012

Fertig und gleich ausprobiert

Seit Anfang Januar ist meine Herbstsymphonie fertig und wird nun von mir als Kuscheldecke genutzt.
Das Top ist aus Batikstoffen und die Rückseite ein super weiches Flanell.

Gequiltet habe ich mit dem tollen King Tut von Superior, mit der Hand und Dank meinem Abo bei Romy Bügers hatte ich tolle Farben zu Hause, die ich mir so sonst nicht gekauft hätte.

Die Blätter habe  ich im Echoquilting gearbeitet und in den restliche Blöcken und im Rand habe ich Blätter verteilt.





                                                                                                                                                                                  

Haftungsausschluß

Haftung für Links
Mein Blog enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.
Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert